Baerenstark gegen Pilze Hausschwamm

Pilzbefall im Haus

Hausschwamm Sanierung

Der echte Hausschwamm zählt zu den gefährlichsten Holzzerstörern und kann erheblichen Schaden anrichten.
Der Befall und das Wachstum eines Hausschwammes werden durch einen erhöhten Feuchtigkeitsgehalt des Holzes begünstigt. Der Hauschwamm ist deshalb oft nach einem Wasserschaden oder in feuchten Kellern und Erdgeschossen anzutreffen.

Eine professionelle Bekämpfung beim Hausschwamm-Befall ist in der Regel unumgänglich. Meist muss nicht nur Holz sondern auch weiteres Material wie Verputz, Boden o.ä. abgetragen werden. Dank unserer langjährigen Erfahrung in der Pilzentfernung können wir in jedem Einzelfall das zielführende Vorgehen und den notwendigen Umfang der Behandlung bestimmen.

Wir entsorgen die vom Schwamm befallenen Bauteile, um eine Verschleppung des Hausschwammes zu verhindern, und tragen chemische Schutzmittel auf die betroffenen Mauerbereiche auf. Um das erneute Auftreten des Hausschwamms zu verhindern, gehen wir schliesslich auch der Ursache der Feuchtigkeit in Ihrem Gebäude nach.

 

Weitere Pilzarten und Schimmelpilze entfernen

Weitere Pilze wie Kellerschwamm, Porenschwamm oder Blättling weisen ein ähnliches Schadenpotenzial wie der Hausschwamm auf. Im Vergleich zu diesem benötigen sie jedoch höhere Holzfeuchtigkeit und können das angegriffene Material nicht selbst befeuchten.

Auch bei der Behandlung dieser Pilze gehen wir zunächst der Ursache des Befalls nach und entfernen anschliessend die befallenen Bauteile.
Ob Porenschwämme, Fäulepilze, Blättlingsarten oder Schimmelpilze - wir unterstützen Sie beim Schutz Ihres Gebäudes und beseitigen diese schädlichen Pilzarten.